Die Klinik für Geriatrie am UniversitätsSpital Zürich verfolgt ein umfassendes Konzept der modernen interdisziplinären Altersmedizin – von Prävention bis akutmedizinischer Behandlung von Menschen in der zweiten Lebenshälfte

In der akutmedizinischen Behandlung älterer Patienten unterstützt das Team der Klinik für Geriatrie alle Fachdisziplinen am UniversitätsSpital Zürich mit einem altersmedizinischen Konsiliardienst. Ausserdem betreibt die Klinik für Geriatrie am UniversitätsSpital Zürich 12 eigene Betten, ein Test- und Diagnosezentrum, in dem ein umfassendes Assessment stattfindet bezüglich allgemeinem Gesundheitszustand und Medikamente, Kraft, Mobilität und Ernährung. Das Ziel ist eine individuelle Behandlungsplanung, verknüpft mit Sprechstunden wie Gesundes Altern 50+, Notfall-Sturzsprechstunde, Alterstraumatologie-Sprechstunde mit Sturz- und Osteoporoseabklärung, Frailty-Sprechstunde und Gedächtnissprechstunde. Speziell für Angehörige von Demenzerkrankten ist die Sprechstunde DemCare

Im akuten Krankheitsfall hat neben einer optimalen akutmedizinischen Behandlung die Verhinderung von Mobilitäts- und Autonomieverlust höchste Priorität. Ein Angebot unserer Klinik ist hierbei eine parallel zur akutmedizinischen Behandlung initiierte, intensive und interprofessionelle Frührehabilitation mit täglichen Trainingseinheiten, aktivierender Pflege und belegten Ernährungskonzepten zum Muskelaufbau. Dieses Angebot kommt aktuell insbesondere Patienten im Alter 70+ mit sturzbezogenen Verletzungen zu Gute, die in unserem ISO-zertifizierten Alterstraumatologiezentrum Zürich (ATZ) behandelt werden.

In das Behandlungskonzept unserer Klinik fliessen kontinuierlich neue Erkenntnisse unserer Forschung am Zentrum Alter und Mobilität ein. Unsere Forschungsschwerpunkte umschliessen Gesundes und Aktives Altern (Active and Healthy Aging), Sarkopenie (Muskelschwund), Peri-Operative Behandlung 70+ (Zurich-POPS), Frailty (Gebrechlichkeit) und Demenz-Prävention. 

In der Sprechstunde Gesundes Altern 50+ beraten wir vitale Menschen in der zweiten Lebenshälfte bezüglich individueller Strategien zur Verzögerung des physiologischen Alterungsprozesses in den 3 Handlungsfeldern: (1) Gesundheitsförderung durch optimale Prävention und Behandlung von Risikofaktoren, (2) belegte Ernährungskonzepte und (3) Trainingsstrategien. Unsere Klinik leitet die grösste Studie Europas zur Verlängerung der gesunden und aktiven Lebenserwartung (DO-HEALTH).

In der Sturz- und Frailty-Sprechstunde bieten wir eine umfassende Abklärung der Risikofaktoren und Erarbeitung eines individuellen und umfassenden Behandlungsprogramms zur Erhaltung der Selbständigkeit an. Dies findet in Zusammenarbeit mit dem Hausarzt statt und bezieht idealerweise das betreuende Umfeld unserer Patienten je nach Wunsch mitein. Unsere Klinik leitet ein nationales Forschungsprogramm zur Früherkennung von Frailty (SFNR) und erforscht Massnahmen zur Prävention und Behandlung von Frailty (Gebrechlichkeit).

Für Menschen im Alter 65+ mit möglicher Einschränkung der Gedächtnisfunktion bieten wir eine umfassende Abklärung ihrer Gedächtnisfunktion an und arbeiten eng mit der Memory Clinic der Universitären Klinik für Akutgeriatrie am Stadtspital Waid zusammen. Ziel unserer Forschung ist die Früherkennung und Prävention von Demenz.

Seit 2017 ermöglicht eine enge Zusammenarbeit der Universitären Altersmedizin am UniversitätsSpital Zürich und Stadtspital Waid, gefestigt durch eine gemeinsame Leitung der Kliniken und einem gemeinsamen Ausbildungscurriculum für Ärzte und Pflegende, dass Patienten 65+ aller Fachdisziplinen am UniversitätsSpital Zürich Zugang zu einer intensiven und interprofessionellen Frührehabilitation haben. Zudem vernetzt der Universitäre Geriatrie-Verbund Zürich die Zusammenarbeit aller Institutionen in der innovativen Behandlung und Nachbehandlung älterer Patientinnen und Patienten im Raum Zürich. .

Unser höchstes Ziel ist es, zum Gelingen eines gesunden und erfüllten Alterungsprozesses beizutragen.

Prof. Dr. med. Heike A. Bischoff-Ferrari, DrPH

Direktorin der Klinik für Geriatrie, UniversitätsSpital Zürich
Chefärztin, Universitäre Klinik für Akutgeriatrie, Stadtspital Waid Zürich 
Lehrstuhl Geriatrie und Altersforschung, Universität Zürich

heike_bischoff_ferrari_geriatrie.jpg
 

Frailty-Network--Repository-Logo.png

Das Zentrum Alter und Mobilität leitet und koordiniert das Swiss Frailty Network and Repository Driver-Project.

Rämistrasse 100
8091 Zürich
Tel. +41 44 255 26 99
geriatrie@usz.ch


Wir verwenden Cookies, um unsere Website nutzerfreundlich zu gestalten, sie fortlaufend zu verbessern und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.