Vorträge

​Das Team der Klinik für Geriatrie und insbesondere die Klinikdirektorin Prof. Heike Bischoff-Ferrari hält Vorträge zu verschiedenen Themen vor nationalem und internationalem Publikum. Präsentationen zu einigen der Themen stellen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Eine Zusammenstellung aller Vorträge finden Sie hier.

Sollten Sie Inhalte aus den Präsentationen verwenden, ist die Quelle anzugeben.

Gesund und aktiv 60+ - Motivation ist alles (23.11.2018)

Die Zusammenfassung enthält die wichtigsten Inhalte der Vorträge in Kürze.

Programm
Grusswort - Prof. Jürg Hodler
Hungrig und satt sein - für ein gesundes Körpergewicht 60+ - Prof. Wolfgang Langhans
Schnell Proteine für den Muskel - Prof. Reto Kressig
STRONG - Prof. Heike Bischoff-Ferrari, DrPH
Motivation ist alles - Prof. Veronika Brandstätter-Morawietz
DO-HEALTH: Individuelle Präventionskonzepte Active & Healthy Aging - Prof. Heike Bischoff-Ferrari
Ergebnisse der Saalumfrage und Information zu aktuellen Studien - Dr. Andreas Egli
"Mehr wissen - besser leben" University Hospital Zurich Foundation - Corinna Adler

Sollten Sie Inhalte aus den Präsentationen verwenden, ist die Quelle anzugeben.

4. Alterstraumatologie Kongress 2018

Alle Informationen zum Kongress finden Sie auf der Kongress-Webseite.

Programm

Key note Lecture

Geriatrische Frührehabilitation in der Alterstraumatologie: Warum, wann und Ziele. C. Becker

Geriatrisch-traumatologisches Co-Management
Geriatrie und Traumatologie: Welche Aufgaben übernimmt wer? Sicht des Geriater. S. Beck
Basistherapie Osteoporose / Sarkopenie: Ernährung und Supplemente. H.A. Bischoff-Ferrari
Herausforderungen und Management Blutverdünnung ATZ-Patienten. A. Breitenstein
Die Zertifizierungsinitiative in Deutschland - aktueller Stand. T. Friess
Aufbau eines Alterstraumatologischen Zentrums: Welche Disziplinen und Organisationsstrukturen sind erforderlich? M Gosch
Delir-Prävention - Wann starten und wer muss an Bord sein? R.W. Kressig

Geriatrie
Patientenverfügung und Advance Care Planning. G. Bosshard
Frailty und Protein-Supplementation. M. Gagesch
Schmerztherapie - Konzept ATZ. M. Gosch
Ernährung bei Demenz. R.W. Kressig
Palliative Strategie statt Operation in der Alterstraumatologie? R. Kunz
Schlafstörungen - Konzepte Medikation + Umgebungsmassnahmen für ATZ-Patienten. T. Münzer
Mobilisation und Schmerzmedikation bei ATZ-Patienten. J. Schaefer
Depression, Demenz oder Delir? D. Zschocke

Intensivbehandlung von geriatrischen Unfallpatienten
Welche Patienten soll ich auf die Intensivstation aufnehmen? M. Geisen
End of life. F. Meier
Physiotherapeutische Behandlung auf der Intensivstation. N.Y. Schneider, C. Staub
Pathophysiologische Veränderungen im Alter und ihre Behandlungskonsequenzen. P. Steiger

Aktivierende Pflege ATZ
Komponenten und Umsetzung aktivierende Pflege. P. Roigk
Delirmanagement Pflege ATZ. K. Schaub
Wenn die therapeutische Zielsetzung angepasst werden muss: Eine multiprofessionelle Entscheidungsfindung am Lebensende. C. Steinbrüchel-Boesch

ISO-Zertifizierung ATZ - wie und warum?
Zertifizierung Sicht Spital. J. Vollbracht
Sicht Qualitätsmanagement. U. Schäfer

Gesund und aktiv älter werden mit Krimis, dunkler Schokolade und Olivenöl (01.12.2017)

In der Zusammenfassung (27 MB; mit reduzierter Dateigrösse: Zusammenfassung) finden Sie die wichtigsten Inhalte des Anlasses in Kürze. Im Video erfahren Sie mehr über ausgewählte Themen.

Programm
Olivenöl und Omega-3-Fette: Evidenz und Empfehlungen heute. Erste Ernährungsdaten DO-HEALTH - Prof. Heike A. Bischoff-Ferrari, DrPH
Dunkle Schokolade, eine Sünde wert! - Dr. Michael Gagesch
Wie fördert Krimi-Lesen die Gedächtnisfunktion? - Prof. Reto W. Kressig
Sturzerfassung für aktive Menschen 70+ - Prof. Hans-Christoph Pape, FACS, Dr. Otto Meyer, Dr. Sacha Beck
Ausblick Forschung am Zentrum Alter und Mobilität - Dr. Andreas Egli

Sollten Sie Inhalte aus den Präsentationen verwenden, ist die Quelle anzugeben.

Geriatrie und Alterstraumatologie - Hausarzt-Fortbildung (18.05.2017)

Ernährungsempfehlungen mit Evidenz für die Hausarztpraxis: Knochen, Muskel, Herz und Gehirn

Programm
Universitäre Akutgeriatrie an zwei Standorten: Ein neues Konzept - Dr. med. Roland Kunz
Ernährung und Osteoporose-Prävention und -Behandlung: was, für wen und wieviel? - Prof. Dr. med. Bess Dawson-Hughes
Ernährung zur Sarkopenie-Prävention und -Behandlung: was, für wen und wieviel? - Prof. Dr. med. Heike Bischoff-Ferrari
Ernährung für eine Verbesserung des Lipidprofils und Senkung des Herz-Kreislaufrisikos: was, für wen und wieviel? - Prof. Dr. med. Elisabeth Steinhagen-Thiessen
Ernährung für die Erhaltung der Gehirnleistung und Demenzprävention: was, für wen und wieviel? - Dr. med. Michael Gagesch
Ernährung bei Anorexie im Alter: was, für wen und wieviel? - Prof. Prim. Dr. Katharina Pils

Gesund älter werden - Schmackhaft jung bleiben für kräftige Knochen und gutes Gedächtnis (04.11.2016)

In der Zusammenfassung (34 MB; mit reduzierter Datengrösse: Zusammenfassung) finden Sie die wichtigsten Inhalte des Anlasses in Kürze und im Video erfahren Sie mehr über ausgewählte Themen.

Programm
Begrüssung - Prof. Rebecca Spirig und Prof. Hans-Peter Simmen
Das richtige Eiweiss - für die Mobilität, wieviel und für wen? - Prof. Heike A. Bischoff-Ferrari, DrPH
"Healthy Aging" - was ist belegt? - Dr. Simeon Schietzel
Zurich POPS - Optimale Versorgung nach Knochenbruch - Dr. Otto Meyer und Prof. Christian Hierholzer
Starke Bewegungen - I like to MOVE it!! - Michèle Mattle
Musik und Gedächtnis - Dr. Irene Bopp-Kistler
Gedächtnis-Diät und Karotten-Neues aus der Ernährungsforschung - Prof. Heike A. Bischoff-Ferrari, DrPH
Ein starkes Team: Darmbakterien und Bewegung - Dr. Michael Gagesch
Hirnfunktion: wie kann man fit bleiben? - Dr. Sacha Beck
Neues von DO-HEALTH und MOVE for your MIND - Dr. Andreas Egli

Sollten Sie Inhalte aus den Präsentationen verwenden, ist die Quelle anzugeben.

Geriatrie und Alterstraumatologie - Hausarzt-Fortbildung (27.10.2016)

Programm
Sarkopenie-Definition in der Praxis: Herausforderungen und Relevanz - Prof. Dr. med. Heike Bischoff-Ferrari, DrPH
Trainingsinterventionen bei Hüftbruchpatienten - Prof. Dr. med. Robert Theiler
Schwerpunkt Alterstraumatologie - Konzept und Schnittstelle Hausarzt - PD Dr. med. Valentin Neuhaus, Dr. med. Otto Meyer
Testosteron bei Männern 70+: wann messen, wann therapieren? - Dr. med. univ. Gregor Freystätter
Update Vitamin D: für wen und wieviel? - Prof. Dr. med. Heike Bischoff-Ferrari

Sollten Sie Inhalte aus den Präsentationen verwenden, ist die Quelle anzugeben.

Gesund älter werden - FORUM-Veranstaltung (21.09.2016)

Programm
Knochen- und Muskelgesundheit im Alter - Prof. Dr. med. Heike A. Bischoff-Ferrari
Was beeinflusst unseren Alterungsprozess? - Dr. med. Simeon Schietzel
Von Mythen, Legenden und Fakten - Wie wir geistig fit bleiben - Dr. med. Michael Gagesch
Testosteron-Mangel? - Was Man(n) ab 50 wissen sollte - Dr. med. univ. Gregor Freystätter

Sollten Sie Inhalte aus den Präsentationen verwenden, ist die Quelle anzugeben.

Öffentlichkeitsanlässe 2012-2016

 


Wir verwenden Cookies, um unsere Website nutzerfreundlich zu gestalten, sie fortlaufend zu verbessern und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.